11. Juli 2022

Amagno veröffentlicht Version 6.6

Amagno veröffentlicht Version 6.6

Oldenburg, 11. Juli 2022. Der Enterprise Content Management-Anbieter Amagno hat seine neue Amagno Version 6.6 mit über 160 Neuerungen veröffentlicht und verspricht zahlreiche Detailverbesserungen für die Anwender.

Viele kleine Änderungen verspricht ECM-Hersteller Amagno in seiner Releasevorstellung zum Beginn der neuen Woche. So soll Version 6.6 insbesondere die Umsetzung vieler Kunden- und Partnerwünsche enthalten, wie die automatische Anmeldung via AzureAD. Benutzer können sich, wenn gewünscht, künftig also ohne vorherige Eingabe ihrer Benutzerdaten mit ihrer AzureAD mit Amagno anmelden. Weiter werden beim Kopieren von Stempeln nun auch das Icon sowie die Aktionen kopiert. All diejenigen, bei denen die Dokumentenanzahl in Listen relevant ist, finden sie fortan in jeder Darstellungsart im Fußbereich der Anwendung.

Außerdem steht nun die Dokumenten-ID in Stempelaktionen bereit. Dies kann unter anderem dafür verwendet werden, um via E-Mail-Link einen direkten Dokumentenaufruf in Amagno zu ermöglichen. So lassen sich versandten E-Mails im Kontext von Workflows beispielsweise einen Amagno-Aufruf mitgeben. Die Amagno-Version 6.6 beinhaltet weiterhin, dass auch Dokumente ohne Vorschau mit optischen Stempeln oder mit Anmerkungen belegt werden können.

„Einen Großteil der neuen Funktionen in Amagno umfassen die Skalierungstechnologien auf Container-Technologie, auf welche wir Amagno seit zwei Jahren umstellen“, so Amagnos CEO Jens Büscher und ergänzt: „Fast alle Neukunden entscheiden sich bereits für die Cloudlösung von Amagno, da Unternehmen sich kaum mehr das Fachpersonal und Infrastruktur sowie auch die notwendigen Sicherheitstechnologien leisten können und wollen. Cloudlösungen sind umgehend betriebsbereit und die Anwender lieben es, die fertigen Standardprozesse für Rechnungswesen, Vertragswesen, Personalwesen und vielen mehr in Minuten einzusetzen.“

Dokumentenansicht im Client verbessert

Eine weitere Neuerung hält die Version 6.6 zudem mit der Verbesserung der Dokumentenansicht im Client bereit. So ermöglicht ein Doppelklick auf das Blättern-Icon, direkt zur ersten bzw. letzten Seite des Dokumentes zu gelangen. Auch das direkte Blättern von der ersten zur letzten Seite des Dokuments ist mit der aktualisierten Version nun möglich. Ebenso wie das Springen zum Anfang bzw. Ende eines Dokuments.

Neu in Version 6.6 ist ferner, dass jeder Anwender nun Ablagen über das Menü seiner Objektleiste verlassen kann. Dies ist besonders dann relevant, wenn Benutzer keine Rechte mehr in einer Ablage haben. Das Update beinhaltet außerdem, dass RegEx für neue Regeln entfernt wurde und die API um neue Funktionen erweitert wurde. So lassen sich nun Dokumenttypen und ihre Kategorien erstellen, ändern und löschen sowie die bestehenden Merkmalsets. Dies ist die Basis der künftigen neuen Oberflächengeneration Amagno.App, die den Amagno Business Cloud Anwendern unter https://amagno.de/appbeta bereits zum Vorabtest zur Verfügung steht und in den nächsten Jahren die klassischen Oberflächen von Amagno ablöst.

Weitere Informationen zu Amagno und der Version 6.6 gibt es unter https://amagno.de/changelog/.

Jana Treptow
Jana ist Teil des Marketing-Teams und für redaktionelle Beiträge und die Betreuung des Blogs verantwortlich.

Leave a Reply

Amagno